„Hilfe, ich fühle mich handlungsunfähig, fast ohnmächtig!“

„Hilfe, ich fühle mich handlungsunfähig, fast ohnmächtig!“

Aktuell stehen wir alle vor bisher nicht gekannten Situa­tionen. Wir werden in neue Anfor­de­rungen regel­recht hinein­ge­drückt. Nicht jeder kann damit umgehen. Immer mehr Menschen erleben bei sich Gefühle oder Verhal­tens­weisen, die sie verun­si­chern, ja sogar überfordern.

Im Grunde melden sich durch die beson­deren Gegeben­heiten alte, teilweise bisher gut versteckte Emotionen oder Ängste.

Manche hoffen auf die Wieder­kehr vertrauter Norma­lität, versu­chen sich übergangs­weise emotional zu verkrie­chen. Gleich einer Maus, die sich vor der Katze versteckt.
Hierbei wird auch emotio­nalen Mustern gefolgt. Sie bringen jedoch keine wirkliche Lösung, die bedrü­ckenden Gefühle verstärken sich sogar.

Das Spürbar­werden der unange­nehmen Emotionen bietet jedoch auch eine große Chance:

Anstelle von wirkungs­losen Ablen­kungen oder inner­li­chem Weglaufen kann man sich in meinen Thera­pie­stunden seine Gefühle anschauen. Dabei begleite ich Sie zu den Wurzeln Ihrer hemmenden Gefühle. Von dort aus werden Lösungen möglich.

Die Erfah­rung hat gezeigt, dass Klien­tinnen und Klienten nach kurzer Zeit mit einer spürbaren und wortwört­li­chen Erleich­te­rung nicht nur anders mit ihren Ängsten und Gefühlen umgehen, sondern sich auch wieder handlungs­fähig erleben.

Wenn Sie sich angespro­chen fühlen, gehen Sie Ihre Themen an. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür.

Die ersten 30 Minuten beim ersten Termin sind zum gegen­sei­tigen Kennen­lernen und kostenfrei.

1. Dezember 2018: Kurzvortrag & Informationsstand auf der Messe in Berlin-Zehlendorf

Am Samstag, 1. Dezember 2018 bin ich auf der Messe Alter­na­tive Heilme­thoden in Berlin-Zehlen­dorf  mit einem Infor­ma­ti­ons­stand und Kurzvor­trag vertreten.
Die Messe richtet sich an alle Inter­es­senten zu alter­na­tiven Heilmethoden.

Die Uhrzeit meines Kurzvor­trags steht noch nicht fest.

Der Eintritt ist frei.

 

Ort:   Bürger­saal Zehlen­dorf, Teltower Damm 18 , Nahe S‑Bahn “Zehlen­dorf”
Erreichbar auch mit den Busli­nien: 101, 112, 115, 118, 285, 623, M48, X10, X11 , Hst “Rathaus Zehlendorf”.
Zeit: Samstag 10–17 Uhr

 

Zu weiteren Infor­ma­tionen der Veran­stal­terin  bitte hier klicken

Juli 2018: Anders-Gesund-Werden ist online

“Anders Gesund Werden” ist online

 

Seit Juli ist mein neu gestal­teter Inter­net­auf­tritt   www.innen-mysterium.de   online, passend zum neuen Flyer.

Zusätz­lich ist dieser Inter­net­auf­tritt auch unter der Adresse   www.anders-gesund-werden.de   erreichbar.
Die bishe­rigen Kontakt­mög­lich­keiten (Mail und Telefon) bleiben unverändert.

 

20. April 2018: Vortrag “Anders gesund werden durch Biologisches Dekodieren”

Am Freitag, 20. April 2018 halte ich in Berlin-Steglitz den Vortrag

“Anders gesund werden durch Biologisches Dekodieren”

Keine Erkran­kung entwi­ckelt sich „zufällig“.
Aus einem biolo­gi­schen Verständnis heraus lässt sich ableiten, was eine Person erlebt haben muss, damit ihr Körper mit dem jewei­ligen Symptom reagiert. Ganz gleich ob sich dies durch konkrete Krank­heiten oder durch bestimmte Verhal­tens­muster und Überzeu­gungen ausdrückt.

Der Körper folgt dabei einem nachvollziehbaren biologischen Regelwerk.

Diese Erkenntnis wird angewendet, um die Erkran­kung zu verstehen und um anschlie­ßend die Grund­lage, auf der sie entstanden ist und notwendig war, zu verändern.
Mit der Methode des Biolo­gi­schen Dekodie­rens ist es möglich diese Zusam­men­hänge bewusst zu machen, sie zu verän­dern und anschlie­ßend aufzulösen.

Wo: Praxis Steglitz Physio­the­rapie, Steglitzer Damm 1 / Ecke Lauen­burger Straße, 12169 Berlin

Begin:  17:00 Uhr

Unkos­ten­bei­trag: € 5,-

11. Oktober 2017: Vortrag “Biologisches Dekodieren” in Teltow

Am Mittwoch, 11. Oktober 2017, halte ich in Teltow den Vortrag
“Sich selbst von Krank­heit befreien durch Biolo­gi­sche Dekodieren”.

Sie erfahren

  • wie es zu körper­li­chen oder psychi­schen Störungen kommen kann
  • welche Themen und Zusam­men­hänge dahinter liegen
  • wie die Therapie  angewendet wird an Hand von Beispielen aus der Praxis

Im Anschluss besteht die Möglich­keit auf Fragen einzugehen.

 

27. Juli 2017: Vortrag “Biologisches Dekodieren & Emotionale Umkehr”

Am Donnerstag, 27. Juli 2017, halte ich zusammen mit Thomas Leidinger in Berlin einen Vortrag über das Biolo­gi­sche Dekodieren und die Emotio­nale Umkehr.

Sie erfahren

  • wie es zu körper­li­chen oder psychi­schen Störungen kommen kann
  • welche Themen und Zusam­men­hänge dahinter liegen
  • wie die Therapie  angewendet wird an Hand von Beispielen aus der Praxis

Im Anschluss besteht die Möglich­keit auf Fragen einzugehen.

 

21. April 2017: Vortrag “Biologisches Dekodieren & Emotionale Umkehr”

Am Freitag, 21. April 2017, halte ich in Berlin-Steglitz einen Vortrag über das
Biolo­gi­sche Dekodieren und die Emotio­nale Umkehr.

Sie erfahren

  • wie es zu körper­li­chen oder psychi­schen Störungen kommen kann
  • welche Themen und Zusam­men­hänge dahinter liegen
  • wie die Methode des Biolo­gi­schen Dekodie­rens wirkt und angewendet wird an Hand von Beispielen aus der Praxis

Im Anschluss besteht die Möglich­keit auf Fragen einzugehen.

 

Ort:  Praxis “Steglitz Physio­the­rapie”, Steglitzer Damm 1, 12169 Berlin

Beginn: 19:00

Unkos­ten­bei­trag: €5

26. Januar 2017: Vortrag zum Thema “Biologisches Dekodieren & Emotionale Umkehr”

Am Donnerstag, 26. Januar 2017 halte ich einen Vortrag über das
Biolo­gi­sche Dekodieren und die Emotio­nale Umkehr.

Sie erfahren

  • Wie es zu körper­li­chen oder psychi­schen Störungen kommen kann
  • Welche Themen und Zusam­men­hänge dahinter liegen
  • Wie die Methode des Biolo­gi­schen Dekodie­rens wirkt und angewendet wird an Hand von Beispielen aus der Praxis

Geplante Themen für diesen Abend: Banschei­ben­vor­fall, Neuro­der­mitis und Allergien
Im Anschluss besteht die Möglich­keit auf Fragen einzugehen.

 

Ort:  Biblio­thek Stahns­dorf, Annastraße 3

Beginn: 18:15

Der Eintritt ist frei.

 

11. Oktober 2016: Vortrag zum Thema “Schul- und Lernschwierigkeiten”

Schul- und Lernschwie­rig­keiten entwi­ckeln sich nicht aufgrund mangelnder Intel­li­genz oder Begabung. Sie sind Bestand­teil einer Reaktion auf einen bewussten oder unbewussten Konflikt, der bereits in einer sehr frühen Phase der Entwick­lung statt­ge­funden haben kann.

In diesem Vortrag erfahren Sie:
— wie es zu schuli­schen Störungen/ Blockaden kommen kann
— welche Thema­tiken dahinter liegen
— wie Sie als Eltern Ihr Kind unter­stützen können, sich von bisher notwen­digen Blockaden zu befreien
— welche Hilfe­stel­lung die Methode des Biolo­gi­sche Dekodieren geben kann.

Im Vortrag werden Beispiele zu folgenden Themen gegeben: AD(H)S, Lese-/Recht­schreib-Schwäche, Dyskal­kulie und Prüfungsangst.
Im Anschluss besteht die Möglich­keit auf Fragen einzugehen.

Wann: 11. Oktober 2016

Ort: Jugend- und Famili­en­zen­trum “ClaB” , Stahns­dorf, Bäkedamm 2

Beginn: 19.00 Uhr

Teilnahme ist kostenlos. Anmel­dung bis zum 10. Oktober 2016 erwünscht.